Joan Mitchell
Kunsthaus Bregenz & Museum Ludwig, Köln

In Zusammenarbeit mit der Joan Mitchell Foundation in New York präsentieren das Kunsthaus Bregenz und das Museum Ludwig eine große Überblicksausstellung der Künstlerin, deren Malerei kunsthistorisch in der Folge des Abstrakten Expressionismus beziehungsweise im Umfeld der New York School verortet wird.

Kunsthaus Bregenz & Museum Ludwig, Cologne

In cooperation with the Joan Mitchell Foundation in New York, Kunsthaus Bregenz and Museum Ludwig present an extensive survey of the artist, whose painting is seen by art historians in the tradition of abstract expressionism and the orbit of the New York School.

Under the clouds
Fondacio Serralves, Porto

Der von João Ribas kuratierten Gruppenausstellung liegen zwei Motive zugrunde: die atomare und die digitale Wolke. Die Schau schlägt eine Brücke zwischen der zentralen Metapher des kalten Kriegs und der Informationsgesellschaft.

Fondacio Serralves, Porto

This group exhibition curated by João Ribas is based on two themes: the nuclear and the digital cloud. The show forges a link between the central metaphor of the Cold War and the information society.

Carolee Schneemann
Museum der Moderne, Salzburg

Mit einer mehr als 300 Arbeiten und sechs Jahrzehnte umspannenden Werkschau widmet das Museum der Moderne Salzburg der 1939 geborenen New Yorker Künstlerin Carolee Schneemann eine große Retrospektive.

Museum der Moderne, Salzburg

With a show spanning more than 300 works and six decades, the Museum der Moderne Salzburg devotes a major retrospective to New York artist Carolee Schneemann born in 1939.

Textiles
Generali Foundation & Museum Abteiberg, Mönchengladbach

Diese Publikation ist ein Teil des mehrjährigen Ausstellungs- und Rechercheprojekts Textiles: Open Letter, das neben der umfangreichen gleichnamigen Ausstellung aus Konferenzen, Seminare und Workshops umfasst.

Generali Foundation & Museum Abteiberg, Mönchengladbach

This publication is part of the Textiles: Open Letter exhibition and research project lasting several years and comprising conferences, seminars and workshops alongside the extensive exhibition of the same name.

Jeff Wall
Kunsthaus Bregenz Stedelijk Museum, Amsterdam Louisiana Museum of Modern Art

In Kooperation mit dem Stedelijk Museum in Amsterdam und dem Louisiana Museum of Modern Art präsentiert das Kunsthaus Bregenz die umfassende Präsentation der Fotografien Jeff Walls.

Kunsthaus Bregenz Stedelijk Museum, Amsterdam Louisiana Museum of Modern Art

In cooperation with the Stedelijk Museum in Amsterdam and the Louisiana Museum of Modern Art, Kunsthaus Bregenz presents a comprehensive show of Jeff Wall’s photography.

mstu_Biennale_01_cover_DSC_4734
Jasper Sharp

Die Publikation erscheint 2013 im Zuge der 55. Biennale di Venezia 2013. Anhand bislang unveröffentlichter Fotografien, Pläne und Korrespondenzen aus öffentlichen und privaten Archiven präsentiert diese wissenschaftliche 540-seitige zweisprachige Publikation erstmals einen umfassenden Überblick über Österreichs Beteiligungen an den Kunstbiennalen ab 1895.

Jasper Sharp

This publication appeared in the course of the 55th Biennale di Venezia in 2013. Based on hitherto unpublished photographs, plans and correspondence from public and private archives, this scholarly 540-page bilingual publication presents the first comprehensive synopsis of Austria’s participations in the art biennials since 1895.

Palais Ephrussi
Veronika Rudorfer, Böhlau Wien

Der mit bisher unpublizierten Innenaufnahmen bebilderte Band analysiert Architektur und Ausstattung des Palais Ephrussi an der Wiener Ringstraße. Das Palais wurde Mitte des 19. Jahrhunderts nach Plänen von Theophil Hansen errichtet und ist mit seiner opulenten Ausstattung und einem einzigartigen Deckengemäde von Christian Griepenkerl auf maximale Außenwirkung hin konzipiert.

Veronika Rudorfer, Böhlau Vienna

This book illustrated with hitherto unpublished interior shots analyses the architecture and furnishings of Palais Ephrussi on Vienna’s Ringstraße. The palais was built in the mid-19th century to the plans of Theophil Hansen. With its opulent appointments and unique ceiling painted by Christian Griepenkerl, it is designed for maximum effect.

mstu_BiennPol_04_DSC_4707
Österreichischer Pavillion der Biennale von Venedig 2013

Imitation of Life ist eine filmische Arbeit und Installation des Künstlers Mathias Poledna. Der dreiminütige 35-mm-Farbfilm wird in der historischen, arbeitsintensiven Technik eines handgefertigten Zeichentrickfilms produziert und präsentiert eine neu entwickelte Cartoon-Figur im Zentrum eines Musikstückes.

Österreichischer Pavillion der Biennale von Venedig 2013

Imitation of Life is a film work and installation by the artist Mathias Poledna. The three-minute 35mm colour film is produced in the time-consuming legacy technique of a hand-made animated cartoon and features a specially developed cartoon character at the centre of a piece of music.

West End
Institut für Sozialforschung (IfS) an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main

Die seit 2004 vom Institut für Sozialforschung herausgegebene Zeitschrift WestEnd richtet sich an eine breite akademische Leserschaft. Veröffentlicht werden Aufsätze und Essays aus unterschiedlichen sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen, die zur Analyse der aktuellen gesellschaftlichen Lage beitragen.

Institut für Sozialforschung (IfS), Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main

Westend magazine, published by the Institut für Sozialforschung since 2004, targets a broad academic audience. The publication features essays from a range of disciplines of social science and the arts intended to analyse the current situation of society.

mstu_ArchDong_01_cover_DSC_4686
Klaus Zwerger. TU Wien, Palffy Editions

Seit 2003 betreuen wir das Institut für Gestaltung an der TU Wien. Wir gestalteten die Website und in den darauf folgenden Jahren eine Reihe von Publikationen.
In diesem Band beschreibt der Autor Klaus Zwerger die Holzbaukultur der Dong, einer Minderheit im Süden Chinas.

Klaus Zwerger. TU Vienna, Palffy Editions

We started working for the Institute of Art and Design at Vienna University of Technology in 2003, designing the institute’s website and, over the following years, several of its publications. In this book, Klaus Zwerger portrays the wooden architecture of the Dong, an ethnic minority living in southern China.

mstu_FPumhoesl_01_cover_DSC_7790
mumok, Museum moderner Kunst Stuftung Ludwig Wien

Florian Pumhösl entwickelt für das mumok eine Ausstellung mit neuen Arbeiten. Im Zentrum stehen abstrakte Filme und Malerei. Parallel ist in einer eigenen Ebene des Museums eine von Pumhösl und Kurator Matthias Michalka zusammengestellte Schau mit dem Titel «Abstrakter Raum» zu sehen.

mumok, Museum moderner Kunst Stuftung Ludwig Wien

Florian Pumhösl is developing an exhibition with new works for Vienna’s mumok museum, focussing on abstract films and painting. Simultaneously, another level of the museum is showing “Abstract Space”, an exhibition devised by Pumhösl in collaboration with the curator Matthias Michalka.

mstu_MFisher_08_DSC_7744
Generali Foundation & Museum Abteiberg, Mönchengladbach

Die Ausstellung der Generali Foundation zeigt Werke des in Los Angeles lebenden Künstlers, die zwischen 1968 und 2011 entstanden sind und sowohl seine frühe und wegweisende Auseinandersetzung mit dem Medium Film als auch seine langjährige konzeptuelle Beschäftigung mit Malerei dokumentieren.

Generali Foundation & Museum Abteiberg, Mönchengladbach

The works on show at the Generali Foundation exhibition, all of them created between 1968 and 2011, illustrate Morgan Fisher’s early and pioneering investigation of the film medium as well as his longstanding conceptual approach to painting.

Simone Forti
Museum der Moderne, Salzburg

Die 1935 in Florenz geborene Simone Forti ist Künstlerin, Choreografin, Tänzerin und Schriftstellerin. Der Katalog dieser wichtigen Zeitgenossin von Cage, Cunningham oder Rainer begleitet eine von Sabine Breitwieser kuratierte Retrospektive im Museum der Moderne Salzburg.

Museum der Moderne, Salzburg

Simone Forti, born in Florence in 1935, is an artist, choreographer, dancer and writer. The catalogue of this important contemporary of Cage, Cunningham or Rainer accompanies a retrospective at the Museum der Moderne Salzburg curated by Sabine Breitwieser.

mstu_SecTalks_02_DSC_7480
Sylvia Liska, Freunde der Secession

The Secession Talks ist eine Sammlung von Gesprächen zu Ausstellungen, die seit 1998 von der Gesellschaft der Freunde der Wiener Secession veranstaltet werden. Auf über 600 Seiten stehen sich Kunstschaffende, KuratorInnen und AutorInnen im Dialog gegenüber.

Sylvia Liska, Freunde der Secession

The Secession Talks is a collection of exhibition talks organised by the Friends of the Secession since 1998, with artists, curators and writers engaging in a dialogue spanning more than 600 pages. Published as a book, the collected texts provide an exhaustive synopsis of the activities and exchange of ideas taking place at this exhibition venue steeped in tradition.

mstu_mumok_01_IMG_6340_sw
Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig

Mit Übernahme der Leitung des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig beauftragt Karola Kraus eine Neuentwicklung des Logos für das Haus und damit einhergehend die die Konzeption und Überarbeitung sämtlicher Drucksorten, Ausstellungsbeschriftungen und des hausinternen Leitsystems.

Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig

Taking over management of the Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Karola Kraus commissions a new logo design for the institution and thus the design and reworking of all printed matter, exhibition labels, and the internal wayfinding system.

mstu_MACBA_01_DSC_7778
Logo, Ausstellungsgrafik, Beschriftungen, Werbemittel

2008 wurden wir beauftragt, für das Museo d’Art Contemporani in Barcelona das Redesign zu entwickeln. Es entsteht ein Konzept, das von Logogestaltung über Drucksorten, Werbemittel bis hin zur Ausstellungsgrafik alle wesentlichen Aspekte des Museumsdesigns umfasst.

Logo design, exhibition graphic, printed matter

In 2008 we were commissioned with creating the redesign for Barcelona’s Museo d’Art Contemporani. The concept we have devised covers all the essential aspects of museum design, ranging from the museum’s logo, printed matter and advertising material to exhibition graphics.

mstu_d12_10_DSC_7783

2006 wurden wir mit der Gestaltung des Erscheinungsbilds, des Katalogs und der Magazine der documenta 12 beauftragt. Die Aufgabe umfasste ein Gesamtkonzept mit Logo-Gestaltung, Drucksorten, uvm.

In 2006 we were commissioned with designing the corporate design, catalogue and publications of documenta 12, based on a global concept including the logo, printed matter, etc.